Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Contactlinsenanpassung nach Maß (Hornhauttopographie)

Mit der Einführung moderner Fertigungstechniken und dem Einsatz des Internets ist es heute möglich, Contactlinsen in früher nicht gekannter Präzision und Tragecomfort anzupassen.

Dazu bedarf es eines Hornhauttopographen, der die Hornhautvorderfläche mittels Placido-Prinzip (konzentrische Ringe) an über 10.000 Punkten vermißt und damit eine dreidimensionale Höhenkarte der Hornhaut erstellt.

Mit spezieller Software kann dann die dazu passende Contactlinse berechnet werden, der gesamte Datensatz wird dann per Internet an die Herstellerfirma übermittelt und die Contactlinse nach Maß hergestellt.

Nach einigen Tagen kommt dann die maßgefertigte Contactlinse per Post und kann anprobiert werden.

Das Ergebnis ist in der Regel eine optimal sitzende Contactlinse, die sich aufgrund ihrer Trageeigenschaften und ihres Comforts von Anfang an gut anfühlt, durch ihre geringe Mittendicke nur eine kurze Eingewöhnungsphase benötigt und häufig eine höhere Sehschärfe erreichen kann.