Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Führerschein-Untersuchung

Fahrer von LKW ab 3,5 Tonnen Nutzlast müssen ab dem 50. Lebensjahr den Führerschein in 5-Jahresintervallen bei den Führerscheinstellen verlängern lassen.

Für die Verlängerung ist eine Verkehrstauglichkeitsbescheinigung vom Hausarzt und ein Führerscheingutachten vom Augenarzt erforderlich.

Untersuchungsumfang des Führerscheingutachtens:

  • Anamnese
  • Untersuchung von unkorrigierter und korrigierter Sehschärfe, Augenstellung, vorderer und hinterer Augenabschnitte, Gesichtsfeld, Farbensehen,Stereosehen und Prüfung der Dämmerungssehschärfe mit und ohne Blendung.
  • Scheitelbrechwertmessung einer evtl. vorhandenen Brille und Ermittlung der aktuellen objektiven Refraktion.
  • Beratung
  • Erstellung des Gutachtens

Benefit

Das Führerschein-Gutachten beinhaltet eine umfangreiche Augenuntersuchung (vgl. Autofahrer-Check) und ermöglicht Ihnen den Erhalt der Fahrerlaubnis für LKW.