Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK
 

Laserbehandlung des Nachstars

YAG-Kapsulotomie

Durch das Wachstum von verbliebenen Linsenzellen im Bereich des peripheren Linsenkapselsackes kann es im Laufe von 1 - 5 Jahren zur Ausbildung von Nachstar kommen, d.h. Auflagerungen auf der Linsenkapsel, die wenn sie im optischen Zentrum liegen, das Sehvermögen erheblich reduzieren können.

Man unterscheidet eine fibrotische und eine regeneratorische Form, letztere geht auch häufig mit einer stark erhöhten Blendungsempfindlichkeit einher.

Mit dem YAG-Laser kann ambulant in der Praxis nach Aufsetzen eines speziellen Kontaktglases in örtlicher Betäubung  (Tropfanästhesie) der Nachstar durch zirkuläre, zentrische Eröffnung der hinteren Linsenkapsel dauerhaft entfernt werden, so dass die optische Achse wieder frei wird und das Sehvermögen in der Regel deutlich ansteigt.

Der Eingriff kann in Tropfanästhesie ambulant in der Praxis erfolgen, eine Kontrolle am anderen Tag schließt die Behandlung ab.

Benefit

Wiederherstellung bzw. Verbesserung des Sehvermögens bei Nachstar.